CDU und niederländische Christdemokraten (CDA) gründen gemeinsamen "CDA/CDU EUREGIO-Verband"

Der neue Vorstand des "CDA/CDU-EUREGIO-Verbandes Johann Vennevertloo, Bart van Winsen, Günter Alsmeier und Franz-Josef Achterkamp

"Wir sind froh, dass wir nun auf deutscher und niederländischer Seite eine gemeinsame Parteistruktur aufgebaut haben", erklärte der erste Vorsitzende Bart van Winsen, der bislang Abgeordneter der zweiten Kammer der Niederlande, entsprechend dem deutschen Bundestag, politisch aktiv war. Auf dem Gebiet der EUREGIO haben die beiden Parteien, die zuvor schon gut zusammengearbeitet hatten, eine neue Arbeitsebene gefunden. Bei der Gründungsveranstaltung im EUREGIO-Kongresszentrum in Glanerbug wurden zu den Stellvertretern Günter Alsmeier für die CDU Osnabrück-Emsland und Franz-Josef Achterkamp für die CDU Münsterland gewählt sowie Johann Vennevertloo ebenfalls für die CDA. Die Gründung sei auch deshalb besonders im Hinblick auf das 50-jährige Bestehen der EUREGIO von Bedeutung. Man wolle den Kontakt zu den jeweiligen höheren politischen Ebenen zugunsten der Region nutzen. Thematisch werden unter anderem die Verkehrsanbindung, die kommunale Zusammenarbeit, die grenzüberschreitende Sicherheit und die Kulturregion Schwerpunkte bilden. In einer Grußbotschaft gratulierte der Präsident des Europäischen Parlamentes Prof. Dr. Hans-Gert Pöttering und sagte seine politische Unterstützung zu. Der Vorsitzende des CDU Bezirksverbandes Osnabrück-Emsland, Dr. Hermann Kues, begrüßte diese Entwicklung und betonte, dass gerade dadurch, dass alle politischen Ebenen in dem "CDA/CDU EUREGIO-Verband" vertreten seien, die Zusammenarbeit auch effektiv gestaltet werden könne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.