Christian Wulff ist niedersächsischer Ministerpräsident

Der Niedersächsische Landtag hat am 4. März den Osnabrücker Rechtsanwalt und Landtagsabgeordneten Christian Wulff mit 105 von 183 Stimmen und damit mit dem hervorragenden Ergebnis von 57 % zum neuen niedersächsischen Ministerpräsidenten gewählt. Der Osnabrücker kündigte an zusammen mit seinem Kabinett eine zupackende Regierung zu sein, die als Entscheider gewählt worden sei und deshalb auch Entscheider sein werden. Die grundsätzliche Richtungsentscheidung seiner Regierung sei dabei, die Staatsaufgaben abzubauen und den Subsidiaritätsgedanken wieder verstärkt zu beherzigen. Ergebnis der Regierungspolitik soll u.a. neben einer durchgreifenden Verwaltungsreform die Rückkehr zum Einjahreshaushalt und einen ausgeglichenen Haushalt bis 2013 wesentliches Ziel sein und damit also darauf abzielen, den Menschen wieder Vertrauen in ihre Zukunft, Zutrauen und Zuversicht geben.
Als Osnabrück-Emsländer können wir uns besonders über diesen Regierungswechsel mit Christian Wulff freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.